Es war eine ganz besondere Rocknacht am 2. Oktober 2016 in Serres.

Zum einen war es die „erste Rocknacht in die Einheit“, veranstaltet vom Liederkranz, der in diesem Jahr einfach mal etwas anderes ausprobieren wollte. Zum anderen stand dieser Abend auch für uns und im Speziellen für unseren Drummer Tom ganz unter dem Motto der Wiedervereinigung.

Wiedervereinigung bei der Rocknacht auch auf der Bühne

Bevor wir Chameleons dran waren, stand nämlich BOB die Band auf der Bühne. Mit Sängerin Angie und Frontmann Lukas, den ehemaligen Bandkollegen unseres Schlagzeugers, heizte BOB nun in neuer Besetzung den Rocknacht-Besuchern ordentlich ein.

Dank diesem super Einstieg konnten wir direkt loslegen. Und wir hatten einen riesen Spaß mit einem tollen Publikum. Es wurde getanzt, gesungen und gefeiert bis in die Morgenstunden.

Geballte Power beim gemeinsamen Finale – Chameleon mit BOB die Band

Zum gemeinsamen Finale kamen zur Verstärkung noch mal Gitarrist Rainer und Bassist Lukas von BOB auf die Bühne. Rainer lieferte sich ein sagenhaftes Gitarren-Solo-Duell mit unserem Matze. Lukas rockte gemeinsam mit Guido am Bass und Tom an den Drums. Und unsere beiden Frontsänger Maren und Ang gaben bei Whole Lotta Love und Paranoid noch mal richtig Gas.

DANKE – DANKE – DANKE

Vielen Dank nochmals für den fantastischen Abend an den Liederkranz Serres und die vielen fleißigen Helfer – wir sind gerne wieder am Start wenn die zweite Rocknacht bei euch ansteht, an BOB die Band – es war klasse mit euch gemeinsam zu rocken, an alle Besucher, neue und alte Fans, Tänzer und Mitwipper, Lautsprecher-Erzwinger und T-Shirt Models – der Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Wenn es euch auch so geht, dann hinterlasst uns doch direkt hier auf der Seite oder in unserem Gästebuch einen kleinen Kommentar 😉 Oder geht auf unsere Facebook-Seite und schenkt uns einen Like.

EVENT NEWSLeave a Comment on Erste Rocknacht in die Einheit in Serres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.